Traurig aber wahr!
Bei der letzen Gemeinderatssitzung am 21.10. hat Adi Kohlbacher folgenden Antrag gestellt:

Die Gemeinde möge die Firmen in Raaba-Grambach anschreiben bzw. kontaktieren und ihnen vorschlagen, dass sie zu Weihnachten ihren Mitarbeiter*innen Raaba-Grambach Gutscheine schenken sollen. Ab einem Wert von 1 000 Euro gibt es 10% Ermäßigung.“

Die Idee dahinter war, eine stärkere Verbindung zwischen den Menschen, die in Raaba-Grambach arbeiten und den heimischen Betrieben herzustellen. Mit dieser Aktion hätten wir Geld, welches die Firmen zu Weihnachten für ihre Mitarbeiter*innen ausgeben in unserer Gemeinde halten können und die heimische Wirtschaft, in dieser schwierigen Zeit unterstützen.

Ein Projekt, bei dem es nur Gewinner gibt! 

Einziges Problem dabei war, dass der Vorschlag von Adi Kohlbacher, und daher von der ÖVP kam.
Obwohl der Bürgermeister am Vortag noch für dieses Projekt war, stimmte er am nächsten Tag bei der Gemeinderatssitzung mit seiner SPÖ dagegen.

Es ist halt wirklich Schade, wenn es immer nur um Parteitaktik geht🤮.

Adi Kohlbacher

Kategorien: GemeindeÖVP

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code